Wir über uns

IRKA hat sich auf Produkte für den Garten spezialisiert um eigene „Ideen in die Tat umzusetzen“

Wir freuen uns sehr, dass sich IRKA durch dieses Erfolgsrezept ein hervorragendes Image erarbeitet hat.

Ein kleiner Einblick in unseren modernen Maschinenpark:

Hydraulikpresse

Bild: Exzenterpresse zum stanzen der Elemente

Maschine mit der wir die Schneckenzäune herstellen

Bild: Hydraulikpresse zum Abkanten der Elemente

Wir sind Wegbereiter und Anbieter von Produkten und Lösungen für die Schneckenabwehr im Garten. Wir setzten Trends für massgeschneiderte Lösungen durch hochwertige Produkte.

Unser Erfolg basiert auf folgenden Fundamenten:

  • auf dem neuesten Stand der Technik gehaltenes Komplettprogramm
  • preisbewusster Einkauf und eigene Herstellung
  • eigene Entwicklung, gebündelt mit jahrelanger Erfahrung
  • fundiertes Wissen richtig angewandt

Bitte lassen Sie sich nicht von beschriebenen Produktabwertungen zum Thema Schneckenzaun verunsichern. Es ist zwar richtig, dass Schnecken über eine aufgestellte Rasierklinge kriechen können. Unterbindet man aber das direkte Überschreiten der scharfen Oberkante der Rasierklinge durch ein Abknicken dieser für die Schnecke, müsste die Schnecke kopfüber der verlängerten Kante folgen. Genau dass ist es, was die Schnecke vermeidet. Wir greifen mit unserem System genau dieses Wirkungsprinzip auf, indem wir die Form der „Rasierklinge“ in ein abgewinkeltes System verändern.

Unsere Schneckenzäune Typ 1 oder Typ 2 basieren nach diesem Prinzip und sind hochwirksam! Eine weitere Aussage ist: „Wir haben kleine Nacktschnecken trotz Schneckenzaun in unserem Beet.“

Unsere Erfahrungswerte sind, dass oft Fehler in der Anwendung gemacht wurden.

Erklärung: Da bestehende Gartenflächen vor dem Aufstellen des Schneckenabwehrzauns bereits mit Schnecken und Schneckeneiern belastet sind (Altlasten), können diese natürlich innerhalb der aufgestellten Abgrenzung weiter gedeihen. Darum gilt es nicht nur die Gefahr von Neubefall von Aussen einzudämmen, sondern in den ersten Tagen nach Aufstellung der Abgrenzung den Befall im Innern des Areals zu beobachten und wenn nötig zu bekämpfen.

Tipp: Am besten ist es, nach dem Aufstellen des Schneckenzaunes die abgegrenzten Flächen ein paar Tage nach Schnecken zu kontrollieren. Wenn nötig, einfache Fallen einsetzten, aber richtig. Sie verwenden leere Joghurtbecher und graben diese halb ins Erdreich ein. Danach füllen Sie diese mit alkoholhaltigem Bier. Eine Faustregel besagt, pro 2 qm eine Falle dieser Art einzusetzen. Diese Fallen locken auch die kleinen, teils im Erdreich lebenden Nacktschnecken, die für den Wurzelfrass der Sämlinge und Pflanzen verantwortlich sind, sicher an.

Unser persönlicher Tipp für Sie: Aufgrund jahrelanger Erfahrungen können wir Ihnen einen sehr wichtigen Tipp geben. Die Schnecken werden nicht durch das Bier, sondern durch den enthaltenen Alkohol angelockt. Wenn Sie die aufgestellten Joghurtbecher zum Beispiel am Nachmittag schon mit Bier befüllen, ist der darin enthaltene Alkohol bis zu den späten Abendstunden bereits verdunstet und die Fallen sind wirkungslos. Sie haben sicher schon selbst die Erfahrung gemacht, dass eine geöffnete Flasche Bier über einen längeren Zeitraum lasch schmeckt, denn der darin enthaltene Alkohol verdunstet. Darum sollte man die Befüllung erst in den Abendstunden vornehmen. Somit können Sie sicher die im Innenraum der Abgrenzung befindlichen „Restschnecken“ jeglicher Art entfernen.

Wir können Ihnen zusichern, dass nachkaufende Kunden der beste Beweis für die Wirkungsweise unserer Schneckenzäune sind.

Sie werden auch erkennen, dass unsere Produkte für Sie detailliert erklärt und umfangreich beschrieben sind

Wir hoffen mit unserem Wissen, Sie über die Wertschätzung unserer Produkte gezielt zu informieren und wünschen Ihnen beim Durchstöbern unserer Webseiten viel Spaß und neue Erkenntnisse.

Wir würden uns freuen, auch Sie künftig als zufriedenen Kunden begrüßen zu können!

Ihre IRKA Gartenspezialisten